Was ist BeWeB?

BeWeB - Beni ecclesiastici in web, d.h. Kirchengüter im Web, ist ein Schaufenster, das die systematische Bestandsaufnahme des historischen, künstlerischen und architektonischen Vermögens sowie der Archiv- und Bücherbestände sichtbar macht. Diese Bestandsaufnahme wird von den italienischen Diözesen und von den kirchlichen Kulturinstituten über ihre Eigentumsgüter durchgeführt. Ferner ist BeWeB ein Ort, in dem das breite Publikum und nicht nur die Fachleute die Kunstschätze der Diözesen dank der thematischen Vertiefung und des Austausches von Ressourcen und Nachrichten verstehen und nachschlagen können.

Das Webportal möchte immer mehr Ausdruck einer erweiterten Redaktion werden, wobei die Hauptdarsteller die Diözesen und die ganze Kirche sind. Sie beabsichtigen somit, dass traditionelle Auslegungen des Vermögens hervortreten und pastorale, katechetische, liturgische und im allgemeinen theologische Inhalte ans Licht kommen.

Der Zugriffals Cross Domain zu den Daten der verschiedenen Bereiche wird durch unterschiedliche Suchmöglichkeiten erleichtert: die Suche google like, die territoriale, die chronologische und schließlich die spezifischere Suche nach Authority File (Personen, Körperschaften und Familien).

Die Datenbank wird insbesondere von den Diözesen und Kulturinstituten implementiert, die bereits die Bestandsaufnahme und Beschreibung des Vermögens beendet haben und die gerade eine Aktualisierung und Integration durchführen. Aus diesem Grund sind die veröffentlichten Inhalte als work in progress zu verstehen und somit werden sie durch Vorschläge verbessert und effizienter gemacht. In dem Maße, wie die Nationale Stelle für die Kulturgüter der Kirche der Italienischen Bischofskonferenz (Ufficio Nazionale per i beni culturali ecclesiastici e l'edilizia di culto della CEI) aktualisierte Datenbanken erhält, wird sie die bis zum diesem Zeitpunkt veröffentlichten Inhalte mit den neuen ersetzen.

BeWeB ist auch ein Mittel des Dialogs mit den öffentlichen Institutionen und den entsprechenden Informationssystemen. Vor diesem Hintergrund wurden Vereinbarungen und Abkommen unterschrieben, die eine Sichtbarkeit der im BeWeB enthaltenen Daten auch in Anagrafe delle Biblioteche Italiane [Register der italienischen Bibliotheken], in Servizio Bibliotecario Nazionale [Italienischer Bibliotheksverbund] und in Manus online ermöglichen, unter der Koordinierung von Istituto Centrale per il Catalogo Unico delle biblioteche italiane e per le informazioni bibliografiche (ICCU) [Zentralinstitut für den Gesamtkatalog der italienischen Bibliotheken und die bibliographischen Informationen], in Material Evidence of Incunabula koordiniert von Consortium of European Research Libraries (CERL), in Sistema Archivistico Nazionale [Italienisches Archivinformationssystem] koordiniert von Istituto Centrale per gli Archivi (ICAR) [Zentralinstitut für Archive], in Luoghi della Cultura durchgeführt vom italienischen Ministerium für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus (MiBACT). Zur Zeit wird geprüft, wie der Dialog mit dem Sistema Generale Informativo del Catalogo (SIGECweb) [Allgemeines Informationssystem des Katalogs] vereinfacht werden kann. Das wird von Istituto Centrale per il Catalogo e la Documentazione (ICCD) [Zentralinstitut für den Katalog und die Dokumentation] koordiniert, zusammen mit CulturaItalia, was direkt von MiBACT koordiniert wird.


Vertiefen

Francesca Maria D'Agnelli – Silvia Gallarato – Maria Teresa Rizzo, "Istituti culturali ecclesiastici: una visione generativa, inclusiva, sostenibile e prospettica". DigItalia Anno XIV, Numero 2 (2019), p. 62-86

Francesca Maria D'Agnelli - Maria Teresa Rizzo, Raccontare il patrimonio religioso: identità ed etica nella restituzione sul portale Beweb, in "Nessuno poteva aprire il libro... Miscellanea di studi e testimonianze per i settant'anni di fr. Silvano Danieli – OSM", a cura di Mauro Guerrini, Università degli Studi di Firenze, 2019, pp. 113-130

Francesca Maria D'Agnelli "Di nuovo BeWeB… BeWeB nuovo!". In Storie fuori serie, convegno sugli archivi storici ecclesiastici, Roma - Archivio Centrale dello Stato, 27 novembre 2017

P.G. Weston, F. D’Agnelli, S. Tichetti, C. Guerrieri and M.T. Rizzo, “Gli Authority data e l'intersezione cross - domain nei portali ad aggregazione. Il portale BeWeB”. JLIS.it 8.1, (January 2017),p. 1-30

“Gli authority data per l'integrazione cross-domain dei beni culturali: riflessioni su un approccio alla lettura trasversale dei beni culturali della Chiesa cattolica italiana”, a cura del Gruppo di lavoro sugli authority file dell'Ufficio per i beni culturali ecclesiastici e l'edilizia di culto della CEI, in AIB studi, Vol 57, N.1 (gennaio/febbraio 2017), p. 106-108

R. G. Rizzo, L. S. Rizzo, “Il patrimonio religioso in Italia: siti web e geolocalizzazione. Una nuova valutazione”. Bollettino AIC 2015 (154), p. 121-136

S. Russo, “BeWeb. The cross portal of cultural ecclesiastical heritage.” JLIS.it 5.2, (Luglio/July 2014), p.147-157

G. Caputo, “Il portale dei beni culturali ecclesiastici BeWeb”. DigItalia 8.2 (Dicembre 2013), p. 108-116.


Video - Il portale BeWeB